Abrechnungsprüfungen: Engagiert für Transparenz und Wirtschaftlichkeit

Rund 20 Millionen Menschen werden jedes Jahr in den deutschen Krankenhäusern behandelt. Die Rechnung für eine Behandlung geht an die Krankenkasse.

Gibt es Zweifel an der ordnungsgemäßen Abrechnung von Krankenhausleistungen oder an der Angemessenheit der Patientenversorgung, ist die gutachterliche Kompetenz des MDK gefragt.
Seit Einführung des pauschalierten Entgeltsystems im Krankenhaus (G-DRG-System) als leistungsorientiertes und transparentes Vergütungssystem hat dieses Begutachtungssegment stark an Bedeutung zugenommen. Mit rund einem Drittel der über 1,2 Millionen einzelfallbezogenen Stellungnahmen bilden Abrechnungsprüfungen heute den größten Leistungsbereich im MDK Baden-Württemberg.

Zugleich stellt die Prüfung der ordnungsgemäßen Abrechnung von Krankenhausleistungen und die Prüfung der Angemessenheit der Patientenversorgung hohe Anforderungen an unsere Experten. Neben der Beherrschung der Regelwerke sind fundierte medizinische Kenntnisse gefragt.

Gut vernetzt – und bundesweit gefragt

Wir sind bundesweit gut vernetzt – sowohl innerhalb der MDK-Gemeinschaft als auch sektorenübergreifend. Dadurch bieten wir der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und somit den Versicherten aktuelles, spezialisiertes Fachwissen und somit eine konstant hohe Beratungsqualität.

Beim MDK Baden-Württemberg ist beispielsweise die Sozialmedizinische Expertengruppe „Vergütung und Abrechnung“ (SEG 4) angesiedelt. In der SEG 4 führen Mitglieder aller Medizinischen Dienste ihr Wissen auf diesem Gebiet zusammen – und erarbeiten gemeinsame Standards für eine einheitliche und kontinuierlich verbesserte Begutachtungspraxis.

Neben der konsequenten Zusammenführung spezifischer sozialmedizinischer Kenntnisse aus unterschiedlichen Vergütungssystemen (Ambulante Vergütung | Krankenhausvergütung) stehen wir für transparente Wissensvermittlung: In der Kooperation mit der Katholischen Hochschule Freiburg bieten wir die zertifizierte Ausbildung von Fachkräften für Kodierung an.