Zum Inhalt springen

Von Mensch zu Mensch

Wenn Pflegebedürftigkeit droht oder bereits eingetreten ist, benötigen pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige oft Hilfe und Unterstützung. Hier finden Sie umfassende Informationen rund um die Themen „Pflegebegutachtung“ und „Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen“.

Information zur Wiederaufnahme von Qualitätsprüfungen und Pflegebegutachtung mittels Hausbesuch im März 2021

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am 3. März 2021 stufenweise Öffnungen der Pandemie-bedingten Lockdown-Maßnahmen beschlossen.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Medizinischen Dienste im März 2021 die Pflegebegutachtungen im häuslichen Umfeld nach § 18 SGB XI und die Regelprüfungen (Qualitätsprüfungen nach § 114 SGB XI) in Pflegeeinrichtungen behutsam wieder auf. Darauf haben sich GKV-Spitzenverband und Medizinische Dienste in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Gesundheit und dem Verband der Privaten Krankenversicherung verständigt.

Zur Vermeidung von Risiken und Belastungen für die pflegebedürftigen älteren Menschen und deren Angehörige, die ambulanten Pflegedienste und Pflegeheime sowie die Gutachterinnen und Gutachter werden die Rahmenbedingungen in Maßgaben zur Pflegebegutachtung nach § 147 SGB XI, Regelungen zur Durchführung von Qualitätsprüfungen nach § 114 Abs. 2a SGB XI sowie Hygienekonzepten festgelegt.

 

Ab 22. März 2021: Pflegebegutachtungen im häuslichen Umfeld

Begutachtungen mit persönlicher Untersuchung im Wohnbereich werden ab dem 22. März 2021 vorsichtig wieder aufgenommen.

Aufgrund des sehr dynamischen Pandemie-Geschehens und der Infektionsrisiken wird derzeit im jeweiligen Einzelfall entschieden, ob eine Pflegebegutachtung im häuslichen Umfeld erfolgen kann.

Oberste Priorität hat stets der Schutz der Versicherten, insbesondere bei entsprechender Vorerkrankung, sowie der Gutachterinnen und Gutachter des MDK Baden-Württemberg. Auch die regionale 7-Tage-Inzidenz oder behördlich angeordnete Einschränkungen des öffentlichen Lebens (z. B. Lockdown) behalten wir im Blick.

Pflegebegutachtung

Sie haben Pflegeleistungen für sich oder für Ihre Angehörigen bei der Pflegekasse beantragt – und nun erwarten Sie die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst.

Umfassende Informationen vom Antrag bis zur Leistung sowie zur Aufgabe des MDK Baden-Württemberg erhalten Sie hier.

Häufig gestellte Fragen

Sie haben vor, einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung zu stellen? Vielleicht haben Sie auch schon einen Antrag gestellt und der MDK hat sich zur Begutachtung angekündigt.

In dieser Situation stellen sich viele Fragen, die wir Ihnen gerne beantworten.

Versichertenbefragung

Um die Pflegebegutachtung noch gezielter auf die Belange pflegebedürftiger Menschen und deren Angehörige auszurichten, finden regelmäßige Versichertenbefragungen statt. Befragung und Auswertung erfolgen unabhängig und neutral durch das Marktforschungs-Institut M+M Management und Marketing Consulting GmbH. Die Ergebnisse werden jeweils zum 15. April des Folgejahres veröffentlicht.

Zwei Broschüren des Ergebnisberichtes zur Versichertenbefragung 2020

Qualitätsprüfung

Die Gutachterinnen und Gutachter des MDK überprüfen im Auftrag der Landesverbände der Pflegekassen mindestens einmal jährlich und auch anlassbezogen alle Pflegedienste und -einrichtungen in Baden-Württemberg.